Hähnchen – Curry mit Apfelsoße

Zutaten
6 Hähnchenschenkel
Salz
2 EL Curry
Margarine, zum Anbraten
2 Zwiebeln
3 Äpfel
1 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
3/4 Liter Hühnerbrühe, heiße (Instant)
1 TL Zitronensaft
1 Prise Zucker

Zubereitung
Hähnchenschenkel mit Salz und etwas Curry einreiben. Restliches Curry beiseite stellen. Margarine in einem Bräter erhitzen. Hähnchenschenkel rundherum ca. 10 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Äpfel schälen und würfeln. Hähnchenteile herausnehmen. Apfel- und Zwiebelwürfel ins Bratfett geben. 5 Minuten unter Rühren darin anbraten. Tomatenmark einrühren. Mehl und restliches Curry drüber stäuben. Gut durchschwitzen lassen. Heiße Hühnerbrühe angießen. Jetzt kommen die Hähnchenschenkel rein. 45 Minuten schmoren lassen. Mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Dazu passt am besten Basmatireis oder Weizen

Kartoffel – Gemüse – Ragout mit Eiern

Nach 2 Versuchen hab ichs endlich mal geschafft, dieses leckere Rezept zu posten. Beim ersten mal hab ichs vermasselt, total versalzen oh pfui^^ Aber der zweite Versuch ….toal lecker, ich könnt mich da reinlegen!

 

Zutaten
600 g Kartoffeln, festkochend
4 Eier
750 g TK-Mischgemüse ( mit Erbsen, Möhren u. Mais)
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
2 EL Mehl
200 ml Sahne
1 EL gehackte Petersilie
1 TL Chimi Churri
Salz und Pfeffer
Curry

Zubereitung
Gewaschene Kartoffeln in der Schale ca. 25 Minuten gar kochen. Eier in 8 – 10 Minuten hart kochen. Möhren schälen und in Stifte schneiden. In der Brühe 5 Minuten garen. Nach 3 Minuten die Erbsen zufügen und noch 2 Minuten mitgaren. Gemüse in einem Sieb auffangen und die Brühe aufheben.

Butter erhitzen und Mehl darin anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Petersilie, hacken und mit der Gewürzmischung in die Sauce geben. Ggfs. etwas Petersilie für die Garnitur zurückbehalten. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Kartoffeln und Eier pellen, in mundgerechte Stücke (Kartoffeln ggfs. vierteln und Eier halbieren) teilen und zusammen mit dem Gemüse in das Ragout geben.
Nach Wunsch mit Petersilie bestreut garnieren.

Mariniertes Hähnchen mit Mango – Salsa

Meine ganze kleine Wohnung riecht bzw. duftet nach Honig-Knoblauch^^
Nachdem das Fleisch fast 1 1/2 Tage in einer Marinade aus Honig, Knoblauch, Zitrone und auch Sojasauce im Kühlschrank lag und bei 160°C dann im Ofen gegart wurde… ist es einfach nur oberlecker geworden und so zart, dass es fast zerfällt??

Zutaten
4 Hühnerbrüste
2 EL Honig
15g Ingwer
2 Knoblauchzehen
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
5 EL Zitronensaft
etwa 1 TL Sojasauce
Salz und Pfeffer
50g Rosinen
1 Zitrone, unbehandelt
1 Mango
1/2 Paprikaschote
1/2 Zwiebel

Zubereitung
Die Hühnerbrüste zweimal quer einschneiden und in eine Auflaufform geben. Ingwer und Knoblauch hacken. Zitronensaft und – schale, Honig, Knoblauch, Ingwer, Sojasauce, und Pfeffer mischen und über das Fleisch gießen. Über Nacht ziehen lassen.

Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Zwiebel, Mango und Paprika würfeln. Mit den Rosinen, der Zitronenschale und dem Zitronensaft mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch in der Marinade bei etwa 160°C ca. 30-45Min. garen. Ab und zu mit etwas Marinade beträufeln. Die Mango-Salsa zum Fleisch servieren. Etwas von der Marinade über die Nudeln geben und unter die Salsa mischen So lecker wie die Marinade ist, nicht wegschütten! weiterverwenden^^

Dazu passen Nudeln oder Reis.

Guten Appetit! 🙂

Sahniges Karotten – Zucchini – Gemüse

Das ist so lecker und ich mache es viel zu selten geb ich zu. Und es ist perfekt, wenn man knapp bei Kasse ist und dennoch lecker essen will. Ich hatte es eigentlich schon letzte Woche gemacht, aber es war so viel los, da hab ich glatt vergessen das Rezept für euch hochzuladen.

Zutaten
1 Zucchini
4 Karotten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1/2 Becher Sahne
Balsamico
Majoran, getrocknet
Salz &
Pfeffer

Zubereitung
Karotten schälen, zusammen mit dem Zucchini in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln, Knoblauch in Scheiben schneiden. Olivenöl in beschichteter Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten, leicht bräunen lassen. Gemüse zugeben. Deckel auflegen und weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Sahne und Balsamico zugeben, noch mal kurz aufkochen lassen.
Passt zu: Fleisch ohne Soße, z.B. Frikadellen, Schnitzel, etc mit Nudeln, Püree oder Reis
Ich wünsche euch Guten Appetit! 🙂

 

Kürbis – Hackfleisch Pfanne mit saurer Sahne – Fetakäse Sauce

Ich hab gehört, die Kürbissaison soll zu Ende gehen? Na dann koch ich doch nochmal was leckeres mit dem, den ich noch nicht eingefroren habe 🙂 … weil er nicht mehr in die Truhe gepasst hat 😉

Zutaten
500g Kürbis (vorzugsweise Hokkaido)
500g Hackfleisch, gemischt
1 m.- großes Ei
250g Feta-Käse
200g saure Sahne
125 ml Milch
Salz und Pfeffer
Chillipulver
etwas Öl

Zubereitung
Den Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden. Die saure Sahne und die Milch in ein hohes Gefäß schütten, den Feta-Käse grob in kleinere Stücke schneiden und zufügen, das Ei drüber schlagen. Mit dem Pürierstab alles zu einer sämigen Flüssigkeit pürieren und danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Hack in einer Pfanne im Öl krümelig braten. Dann die Kürbisstücke hinzufügen und für ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen.

Dann die Sauce hinzufügen und noch mal für ca 5 – 10 Minuten weiter köcheln lassen. Alles noch mal mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Dazu passen sehr gut Nudeln oder vielleicht auch Kartoffeln.

 

 

Curry – Ragout

Wenn es draussen kalt und grau ist… Also so langsam könnte es ja ruhig auch mal schneien. Immer nur grau (und “warm”) ist einfach so gar nicht winterlich.

Zutaten
50g Reis
1 Dose Koksmilch (400ml)
300g Hähnchenfleisch
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Paprikaschote, rote
1 TL Ingwer, frisch und fein gehackt oder Paste)
1 EL Öl
1 EL Currypulver oder mehr
1 EL Mehl
Salz

Zubereitung
Zuerst den Reis kochen – oder einen Rest verwenden. Die Suppe schmeckt aber auch ohne Reis sehr gut.

Das Fleisch mundgerecht zerschneiden. Das Gemüse putzen. Das Weiße der Zwiebeln in Ringe oder Würfel, die Paprikaschote in Streifen oder nicht zu große Würfel und das Grüne der Zwiebeln in feine Ringe (z. B. schräg) schneiden. Das Weiße der Zwiebeln mit dem Fleisch und dem Ingwer im Öl unter häufigem Wenden anbraten. Curry und Mehl darüber stäuben und kurz mitrösten. Mit der Kokosmilch ablöschen, die Paprikastücke dazugeben und aufkochen lassen. Die Suppe mit dem Grün der Zwiebeln und dem Reis vermischen, nochmal kurz erhitzen, mit Salz abschmecken und servieren.Variationen: Wer gern scharf isst kann auch noch eine fein geschnittene Chilischote dazugeben. Etwas Zitronengras oder 1 Kaffirlimettenblatt geben der Suppe ein frisches Aroma. Auch einige Ananasstücke oder ein paar Pfirsich- oder Mangostückchen passen gut ins Gericht.

Guten Appetit! 🙂

Einfache Nudelpfanne

Was für Farben!?Das liebe ich so am kochen, es ist nie langweilig sondern farbenfroh und leuchtend.

Zutaten
250g Nudeln
250g Rispentomaten
1 Bund Lauchzwiebeln
Etwas Öl für die Pfanne
Salz u. Pfeffer
n.B. Kräuter nach Wahl (ich habe etwas von meiner selbstgemachten Gemüsebrühe und Chimmi-Churi genommen)

Zubereitung
Die Nudeln nach Packungsbeilage bissfest kochen. In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden, die Tomaten halbieren.
Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln unt Tomatenhälften dazu geben. Kurz anbraten und dann die Nudeln dazugeben und kurz mit braten. Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken und durchmengen.
Kleingeschnittener Mozzarella passt auch super dazu, hatte ich nur nicht da.

Guten Appetit!?

Hähnchengulasch mit Pfirsich

Passend zum Gute-Laune Wetter, gibt es Essen das meine Seele tanzen lässt??

Zutaten
400g Hähnchenbrustfilet oder Putenbrust
1 TL Rapsöl
3 Zwiebeln
1 Dose Pfirsiche
2 Paprikaschoten, rot und grün
120ml Sauce, (Schaschliksauce)
40g Tomatenmark
250ml Kochsahne
Salz und Pfeffer
Currypulver
Cayennepfeffer
Paprikapulver

Zubereitung
Das Fleisch in feine Streifen schneiden und in einer mit Öl ausgepinselten beschichteten Pfanne anbraten. Die geschälten Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, zum Fleisch geben und anbraten. Würzen, mit dem Pfirsichsaft ablöschen und ca. 10 Minuten schmoren. Die Paprikaschoten vierteln, in Streifen schneiden, zum Fleisch geben und noch mal 10 Minuten schmoren.
Schaschliksauce, Tomatenmark und saure Sahne unterrühren und zuletzt die in Spalten geschnittenen Pfirsiche unterheben. Mit den Gewürzen abschmecken.

 

Maissuppe mit Kartoffeln und Schinkenwürfel

Bei den Temperaturen sollte man eigentlich nicht kochen…. aber mein Magen verlangte nach dieser Köstlichkeit

Zutaten
50g magere Schinkenwürfel

 1 EL Butter
1 große Zwiebel
2 mittelgroße Kartoffeln

 3/4 L Hähnchenbrühe oder Fleischbrühe
 1 Dose Mais (200g)
1/2 L Milch

 Salz
weißer Pfeffer
1-2 Zweige Petersilie

Zubereitung
Die Butter in einem Topf schmelzen und die Schinkenwürfel darin etwa 4 Minuten rösten. Die Zwiebel putzen und in kleine Würfel schneiden, zum Schinken geben und etwa 5 Minuten glasig dünsten. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und zur Zwiebel-Schinken Mischung geben. Die Brühe dazugeben und bei starker Hitze zum kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Suppe zugedeckt etwa 10 Minuten leise kochen, bis die Kartoffeln weich sind.

Die Maiskörner gut abtropfen lassen und mit der Milch zur Suppe geben. Temperatur erhöhen, aber nicht kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unterdesen die Petrsilie waschen, trochentupfen und hacken- ich hatte jetzt keine frische da.

Über die Suppe streuen und es sich schmecken lassen

Das beste Chili con Carne

Ich stehe natürlich nicht! bei diesen Temperaturen in der Küche und koche. Dafür ist es viel zu warm?️☀️ Dieses leckere Chilli habe ich schon Sonntag gekocht.

Zutaten
600g Hackfleisch (Rind)
1 Zwiebel
1/2 Gemüsezwiebel
2 Zehen Knoblauch
300g Tomaten, geschälte, mit dem Sud (Dose)
400g mexikanische Gemüsemischung (TK)
3 Stück Schokolade (Zartbitter, mind. 70% Kakaoanteil)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Paprikapulver , edelsüß
n. B. Paprikapulver , rosenscharf
n. B. Olivenöl , kräftiges
n. B. Kreuzkümmel (genau aufpassen! Ich hab aus versehen normalen Kümmel genommen?)
n. B. Koriander
n. B. Oregano
n. B. Brühe, instant
n. B. Zitronensaft

Zubereitung
Die Zwiebeln hacken und in reichlich kräftigem Olivenöl anschwitzen. Anschließend das Hackfleisch zugeben und darin ordentlich anbraten. Die Knoblauchzehen abziehen, pressen und hinzugeben, anschließend mit den geschälten Tomaten inklusive Saft ablöschen. Die Tomaten sollten dann in dem Topf bzw. der Pfanne zerkleinert werden. Nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken und die zerkleinerten Chilischoten komplett hinzu geben (mit Kernen). Ca. 20 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze köcheln lassen.
Das Gemüse hinzufügen, die Schokolade zerkleinern und hinzufügen. Immer wieder gut mischen. Noch einmal ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei das Gericht mit den angegebenen Gewürzen erneut gut abschmecken. Heiß servieren.

Mit Brot und Sauerrahm (oder ähnlichem) servieren.
Tipp: Mit dem Brot und dem Sauerrahm kann die Schärfe gut abgemildert werden. Alle, die gern scharf essen, lassen den Sauerrahm weg.