White Chocolate Macadamia Nut Cookies (…mit weißer Schokolade und Nüssen)

Oder auch “Gesund-mach Cookies 🙂 denn die habe ich für meine Freundin gebacken, da sie im Krankenhaus liegt.

Zutaten
140g Zucker
1 EL Ahornsirup
100g Butter, weiche
1 Ei
200g Mehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
130g Schokolade, weiße
80g Nüsse (Macadamianüsse)
n.B. eine Handvoll getrocknete Cranberries
n.B. etwas Zimt
Zubereitung
In einer Rührschüssel den Zucker so lange mit dem Sirup vermischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Die weiche Butter und das Ei unterrühren.In einer zweiten Schüssel Mehl, Natron und Salz verrühren und zu der Buttermischung geben. Alles kurz zu einem weichen Teig verrühren, aber nicht zu lange rühren!Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiße Schokolade und die Nüsse hacken (es können auch gesalzene Nüsse verwendet werden – diese vorher mit einem Küchentuch abreiben und auf das Salz im Teig verzichten). Beides kurz unter den Teig rühren.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Teig mit einem Esslöffel portionsweise mit jeweils ca. 5 cm Abstand auf die Bleche geben.

Die Cookies ca. 15 Minuten bei nun 160°C backen, bis die Ränder hellbraun sind. Danach auf den Blechen auskühlen lassen.

Reicht für ca. 30 Stück.

Macadamia – Cranberry Cookies

Zutaten
125g Nüsse (Macadamia)
150g Butter / Margarine, weiche
50g Zucker
75g Zucker, braun
1 Pkt. Vanillezucker (Bourbon)
1 Ei
80g Cranberries, getrocknete (z.b. von Seeberger)
200g Mehl
1/2 TL Backpulver
n. B. 1 TL Zimt

Zubereitung
Nüsse auf ein Geschirrtuch geben und das Salz abreiben. Grob hacken.

Fett, Zucker, braunen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ei unterrühren, Zumt dazugeben.. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Nüsse und Cranberries mit einem Kochlöffel darunter rühren.

Mit 2 Teelöffeln ca.30 Teighäufchen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen, etwas flacher drücken. Im vorgeheizten Ofen
E-Herd:175°C/ Umluft:150°C ) ca. 15-20 Minuten backen.

Ergibt ca. 30 Stück.

Cookies mit weißer Schokolade, Mandeln und Pinienkernen

Zutaten
115g Butter, weiche
115g Zucker
115g Zucker, braun
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
135g Mehl
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
100g Mandeln, geschält, grob gehackt
100g Schokolade, weiße oder vollmilch, grob gehackt
80
g Pinienkerne oder Pistazien
50g Haferflocken

Zubereitung
Zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit dem Handmixer cremig rühren, dann das Ei dazurühren. Danach das mit dem Natron vermischte Mehl dazugeben. Ich verwende dazu mein Handrührgerät mit Knethaken. Am Schluss die restlichen Zutaten mit den Knethaken unterrühren.

Dann mit 2 Löffeln kleine Häufchen formen und auf ein Blech geben. Zwischen den Häufchen viel Platz lassen, da sie ziemlich auseinanderlaufen. Bei 175°C je nach Ofen 10 – 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Die Menge reicht bei mir für ca. 4 Bleche á 16 Cookies, also insgesamt ca. 60 Stück.

Chocolate-Chip-Cookies (mit Trockenfrüchten und Nüssen)

Ich hab mich gestern am späten Nachmittag spontan doch noch mal an den Backofen gestellt und dabei rausgekommen sind leckere Cookies

Zutaten
140g Butter, weich
120g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
180g Mehl
1 TL Backpulver
80g Vollmilchschokolade, grob gehackt
80g Bitterschokolade, grob gehackt
1 Pkt. Vanillinzucker oder das Mark einer Vanilleschote
n.B getrocknete Früchtemischung und ein paar Nüsse (z.B. Erdnüsse, Cashew)

Zubereitung
Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Vanillinzucker bzw. Vanillemark mit dem verquirlten Ei in die Buttercreme rühren. Mehl und Backpulver mischen, mit der gehackten Schokolade unter die Buttercreme mengen. Alles zu einem weichen Teig kneten und diesen abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder Backalufolie abdecken. Den Teig zu walnussgroßen Kugeln formen und diese mit großem Abstand auf das Blech legen. Die Cookies im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen.

Tipp: Die Teigkugeln am besten mit sehr großem Abstand aufs Blech geben, sodass sich wenigstens 2 Bleche, am besten 3 ergeben.
Tipp2: Haltet euch wirklich an die Backzeit. Die Cookies kommen zwar sehr weich aus dem Ofen, aber härten beim auskühlen nach und sind dann innen soft und aussen lecker knusprig.