Hähnchen – Curry mit Apfelsoße

Zutaten
6 Hähnchenschenkel
Salz
2 EL Curry
Margarine, zum Anbraten
2 Zwiebeln
3 Äpfel
1 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
3/4 Liter Hühnerbrühe, heiße (Instant)
1 TL Zitronensaft
1 Prise Zucker

Zubereitung
Hähnchenschenkel mit Salz und etwas Curry einreiben. Restliches Curry beiseite stellen. Margarine in einem Bräter erhitzen. Hähnchenschenkel rundherum ca. 10 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Äpfel schälen und würfeln. Hähnchenteile herausnehmen. Apfel- und Zwiebelwürfel ins Bratfett geben. 5 Minuten unter Rühren darin anbraten. Tomatenmark einrühren. Mehl und restliches Curry drüber stäuben. Gut durchschwitzen lassen. Heiße Hühnerbrühe angießen. Jetzt kommen die Hähnchenschenkel rein. 45 Minuten schmoren lassen. Mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Dazu passt am besten Basmatireis oder Weizen

Kartoffel – Gemüse – Ragout mit Eiern

Nach 2 Versuchen hab ichs endlich mal geschafft, dieses leckere Rezept zu posten. Beim ersten mal hab ichs vermasselt, total versalzen oh pfui^^ Aber der zweite Versuch ….toal lecker, ich könnt mich da reinlegen!

 

Zutaten
600 g Kartoffeln, festkochend
4 Eier
750 g TK-Mischgemüse ( mit Erbsen, Möhren u. Mais)
300 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
2 EL Mehl
200 ml Sahne
1 EL gehackte Petersilie
1 TL Chimi Churri
Salz und Pfeffer
Curry

Zubereitung
Gewaschene Kartoffeln in der Schale ca. 25 Minuten gar kochen. Eier in 8 – 10 Minuten hart kochen. Möhren schälen und in Stifte schneiden. In der Brühe 5 Minuten garen. Nach 3 Minuten die Erbsen zufügen und noch 2 Minuten mitgaren. Gemüse in einem Sieb auffangen und die Brühe aufheben.

Butter erhitzen und Mehl darin anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Petersilie, hacken und mit der Gewürzmischung in die Sauce geben. Ggfs. etwas Petersilie für die Garnitur zurückbehalten. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Kartoffeln und Eier pellen, in mundgerechte Stücke (Kartoffeln ggfs. vierteln und Eier halbieren) teilen und zusammen mit dem Gemüse in das Ragout geben.
Nach Wunsch mit Petersilie bestreut garnieren.

Gurkenkartoffeln (Kartoffelsalat mit Gurken)

Ich bin froh, dass ich nicht zum wirklich kochen heute kam, denn ich hab davon (zum Glück) soviel gemacht, das reicht für sowohl Mittag UND Abendessen 😀 ist aber auch megalecker, da hat sich das geschäle der Pellkartoffeln (was ich echt doof finde) gelohnt ?

Zutaten
1500g Kartoffeln, fest kochende
3 Gurken
150g Speck oder Schinken, gewürfelter
3 Zwiebeln
1 EL Chimi Churry oder einfach nur
etwas Salz und Pfeffer
Essig ( Ich hab Weißweinessig genommen)
Öl

Zubereitung
Die Gurken hobeln und mit reichlich Salz in eine Schüssel geben. Etwas ruhen lassen, so dass das Salz die Flüssigkeit aus den Gurken zieht.

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Jetzt den Speck (oder die Schinkenwürfel) in heißem Öl anbraten. Etwas später die Zwiebeln zugeben und mit glasig anschwitzen.

Nun die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Zu den Kartoffelwürfeln die ausgedrückten Gurken (aber ohne das ausgetretene Wasser) und die Zwiebelmischung zugeben. Wenn der Salat zu trocken ist, noch etwas vom Gurkenwasser hinzugeben. Zum Schluss das Ganze mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.

Der Salat schmeckt sowohl warm als auch lauwarm und kalt.

Mariniertes Hähnchen mit Mango – Salsa

Meine ganze kleine Wohnung riecht bzw. duftet nach Honig-Knoblauch^^
Nachdem das Fleisch fast 1 1/2 Tage in einer Marinade aus Honig, Knoblauch, Zitrone und auch Sojasauce im Kühlschrank lag und bei 160°C dann im Ofen gegart wurde… ist es einfach nur oberlecker geworden und so zart, dass es fast zerfällt??

Zutaten
4 Hühnerbrüste
2 EL Honig
15g Ingwer
2 Knoblauchzehen
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
5 EL Zitronensaft
etwa 1 TL Sojasauce
Salz und Pfeffer
50g Rosinen
1 Zitrone, unbehandelt
1 Mango
1/2 Paprikaschote
1/2 Zwiebel

Zubereitung
Die Hühnerbrüste zweimal quer einschneiden und in eine Auflaufform geben. Ingwer und Knoblauch hacken. Zitronensaft und – schale, Honig, Knoblauch, Ingwer, Sojasauce, und Pfeffer mischen und über das Fleisch gießen. Über Nacht ziehen lassen.

Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Zwiebel, Mango und Paprika würfeln. Mit den Rosinen, der Zitronenschale und dem Zitronensaft mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch in der Marinade bei etwa 160°C ca. 30-45Min. garen. Ab und zu mit etwas Marinade beträufeln. Die Mango-Salsa zum Fleisch servieren. Etwas von der Marinade über die Nudeln geben und unter die Salsa mischen So lecker wie die Marinade ist, nicht wegschütten! weiterverwenden^^

Dazu passen Nudeln oder Reis.

Guten Appetit! 🙂

Bosch MUM44R1 Küchenmaschine MUM4 (500 Watt, 3.9 Liter) rot

Was würde ich nur ohne sie tun, besonders in der Weihnachtszeit?

Dieses hübsche Maschinchen rührt meine Teige mühelos… zugegeben, bisher hatte ich ja auch noch keine schweren Teige, nur Kuchen-, leichte Brot-, Muffin-, oder Cookieteige. Und meinen Eierlikör rühre ich darin an^^

Philips HR 7621/70 New Daily Küchenmaschine (500 W, 5 Zubehörteile) weiß

Sie funktioniert seit Jahren und ich bin sehr zufrieden mit ihr. Es gibt auch noch Reibeeinsetze dazu, doch die hab ich nie benutzt…. ich weiss gar nicht, wo ich die überhaubt habe 😉

Ich benutze sie hauptsächlich für meine Pestos. Man mus nur aufpassen, dass sie nicht zu lange läuft, weil sie warm wird beim arbeiten und das ist bei Käse nicht so gut.

Nicer Dicer Fusion

 

In jeder Hobby-Küche einfach unverzichtbar 🙂

Ich gebe zu, ich bin schnippelfaul^^ besonders bei Sachen wie Zwiebeln und Knoblauch oder wenn ich auf Vorrat etwas vorschnippeln möchte… das ist mit der Hand oft aufwendiger. Mit dem Nicer Dicer geht alles viel schneller finde ich. Klar es muss vorgearbeitet werden und bei zu weichen Zutaten (Tomaten, Käse und Fleisch z.b.) kanns schonmal matschig werden. Zu harte Zutaten (z.B. Kürbis oder Kohlrabi) sollten etwas dünner vorgeschnitten werden, damit man gut schneiden kann.

Alles in allem aber empfinde ich es als zeitsparend damit zu arbeiten und wer viel am schnippeln ist und weiss wie man es handhaben muss… eine Anschaffung wert! 🙂

Ebly – Salat

Wow wie lecker! ?
Lange musste der Salat auf seine Zubereitung warten. Heute endlich hat es geklappt?und so lecker wie er ist… Da fehlen mir die Worte – probiert ihn einfach mal aus und lasst ihn euch schmecken.

Zutaten
200g Weizen (Ebly)
etwas Salz
2 Gurken
250g Kleine Tomaten
1 Dose Mais
etwas Pfeffer
1 TL Salatkräuter
ein paar Spritzer Zitrone

Zubereitung
Den Weizen in kochendem Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit Tomaten und Gurken in kleine Stücke schneiden und den abgetropften Mais hinzufügen.

Den fertig gekochten und abgesiebten Weizen zugeben und alles gut verühren. Mit Salatkräutern, Pfeffer und Zitrone (ich finde die Zitrone gibt dem ganzen einen frischen Kick) abschmecken und 1-2 Std. ziehen lassen. Dann nochmal gut durchrühren und genießen!

Dazu schmeckt ganz toll Frikadellen mit Kräuterquark?

 

Chilli con Carne – Gewürzmischung

Ich bin heute zu Besuch bei meiner Schwester und ihrer kleinen Familie 🙂 und ihr Freund hat letztens gefragt, ob ich sowas wie ein Chilli Con Carne Gewürz habe. Da ich selbst selten Chilli con Carne esse, hatte ich keines da, nicht mal ein Gewürz im Kopf… das änderte sich aber schnell^^

Zutaten
4 EL Paprika, edelsüß
4 EL Paprika, scharf
5 EL Kreuzkümmel
4 EL Oregano, getrocknet
4 EL Salz
3 EL Cayemme-Pfeffer
2 EL schwarzer Pfeffer
3 EL Kakaopulver (ungesüßt)
1 EL Piment
1 TL Nelken
2 TL Zimt

Zubereitung
Alle Zutaten bis auf den Oregano fein mahlen und mit dem Oregano richtig durchmischen.

Auch sehr gut zum abschmecken von Soßen oder herzhaften Eintöpfen. Mit Olivenöl zu einer Marinade vermischt für Grillfleisch auch sehr fein

?

Sahniges Karotten – Zucchini – Gemüse

Das ist so lecker und ich mache es viel zu selten geb ich zu. Und es ist perfekt, wenn man knapp bei Kasse ist und dennoch lecker essen will. Ich hatte es eigentlich schon letzte Woche gemacht, aber es war so viel los, da hab ich glatt vergessen das Rezept für euch hochzuladen.

Zutaten
1 Zucchini
4 Karotten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1/2 Becher Sahne
Balsamico
Majoran, getrocknet
Salz &
Pfeffer

Zubereitung
Karotten schälen, zusammen mit dem Zucchini in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln, Knoblauch in Scheiben schneiden. Olivenöl in beschichteter Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten, leicht bräunen lassen. Gemüse zugeben. Deckel auflegen und weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Sahne und Balsamico zugeben, noch mal kurz aufkochen lassen.
Passt zu: Fleisch ohne Soße, z.B. Frikadellen, Schnitzel, etc mit Nudeln, Püree oder Reis
Ich wünsche euch Guten Appetit! 🙂